Peugeot 208 WRX - Deutschland-Premiere in der FIA Rallycross-WM

download-pdf
download-image
download-all
Mo, 15/09/2014 - 00:00

Das Team Peugeot-Hansen startet am kommenden Wochenende (20.–21. September) erstmals in der FIA Rallycross-Weltmeisterschaft in Deutschland. Auf dem Estering bei Hamburg will das schwedische Team mit dem Peugeot 208 WRX und den Piloten Timur Timerzyanov (RUS) und Timmy Hansen (S) nach einem Podiums-Hattrick in den vorangegangenen drei Läufen erneut auf das Podest fahren.



Der deutsche Lauf ist die neunte von insgesamt zwölf Veranstaltungen im Debütjahr der Rallycross-WM. Auf dem 952 Meter kurzen Estering, der aus einer Mischung von Asphalt- und Schotterpassagen besteht, wird die Elite der Szene mit ihren spektakulären, mehr als 550 PS starken Allradlern an zwei Tagen antreten. Für Spannung sorgt dabei das besondere Sprintformat der Serie. Jeder Fahrer bestreitet vier Vorläufe mit jeweils bis zu fünf Startern. Die zwölf besten Piloten qualifizieren sich für die beiden Halbfinale. Im Finale kämpfen schließlich sechs Piloten um den Gesamtsieg. In jedem Rennen muss der Pilot zudem die sogenannte Joker Lap absolvieren, die rund drei Sekunden zusätzliche Zeit kostet.

Peugeot mit großer Rallycross-Tradition

Für Peugeot ist die neu geschaffene Rallycross-Weltmeisterschaft eine ideale Motorsport-Plattform. „Rallycross ist eine Kategorie, die sich bei Fans auf der ganzen Welt immer größer werdender Beliebtheit erfreut“, sagt Bruno Famin, Direktor Peugeot Sport. „Dass 2014 erstmals eine Weltmeisterschaft unter FIA-Prädikat ins Leben gerufen wurde, ist die logische Konsequenz. Peugeot hat eine lange und erfolgreiche Rallye-Geschichte und wir sind sehr froh, bei diesem neuen Kapitel im Motorsport dabei zu sein.“ Die Löwenmarke hat bereits in den späten 1980er-Jahren im Rallycross für Furore gesorgt. Insgesamt holten Peugeot-Piloten seitdem acht EM-Titel und gewannen acht Mal die französische Meisterschaft. An diese Erfolgsbilanz will Peugeot durch die Zusammenarbeit mit dem Team des 14-maligen Europameisters Kenneth Hansen anknüpfen.

Starke Fahrerpaarung soll für Aufsehen sorgen

Pilotiert werden die beiden Peugeot 208 WRX auf dem Estering von Timur Timerzyanov und Timmy Hansen. Beide fuhren in den hart umkämpften WM-Läufen, an denen teilweise bis zu 40 Fahrer teilnahmen, bereits auf das Podest. Der Russe Timerzyanov gewann 2012 und 2013 die Rallycross-Europameisterschaft und ist einer der erfahrensten Piloten im Feld. Timmy Hansen, der 22 Jahre alte Sohn von Teamchef Kenneth Hansen, begann seine Motorsport-Karriere im Formelsport und gilt seit seinem Wechsel zum Rallycross im Vorjahr als eines der größten Talente der Disziplin.

Zeitplan FIA Rallycross-Weltmeisterschaft Estering Buxtehude (D)

Samstag, 20. September

  • ab 11:00 Uhr  -  Freies Training
  • ab 13:30 Uhr  -  Vorläufe 1 und 2


Sonntag, 21. September

 

  • ab 8:30 Uhr  -  Warm-up
  • ab 9:45 Uhr  -  Vorläufe 3 und 4
  • ab 14:00 Uhr  -  Halbfinale
  • ab 15:45 Uhr  -  Finale und Siegerehrung

 


Meisterschaftsstand nach dem achten von zwölf Läufen:

1. P. Solberg, 185 Punkte;
2. R. Nitiss, 157;
3. T. Heikkinen, 146;
4. A. Bakkerud, 126;
5. A. Marklund, 123;
6. T. Hansen, 118;
7. T. Timerzyanov, 111; ...

Scroll