Peugeot RCZ in der ,,Grünen Hölle" - Premiere des Sport-Coupés beim 24h-Klassiker

download-pdf
download-image
download-all
Mi, 31/03/2010 - 00:00
  • Weltweit erster Motorsporteinsatz begleitet Markteinführung des RCZ
  • 2.0 HDi FAP idealer Motor für das 24-Stunden-Rennen in der Eifel
  • Einsatz ist Teil der Feierlichkeiten zum 200. Geburtstag der Marke


Neben der Titelverteidigung bei den 24 Stunden von Le Mans mit dem Peugeot 908 HDi FAP nimmt die französische Marke anlässlich ihres 200. Geburtstages einen weiteren Eintages-Rennsportklassiker in Angriff: Der brandneue Peugeot RCZ wird beim 38. ADAC Zurich 24h-Rennen auf dem Nürburgring (13.-16. Mai) seinen weltweit ersten Motorsporteinsatz bestreiten – passend zum Jubiläum mit der Startnummer „200“. Mit diesem Härtetest auf der Nordschleife, der wohl anspruchsvollsten Rennstrecke überhaupt, sollen sowohl die Leistungsfähigkeit als auch die Zuverlässigkeit des Sport-Coupés demonstriert werden. Der Peugeot RCZ wird wenige Tage zuvor Ende April seine Markteinführung in Deutschland feiern.

Siegreiche HDi FAP-Technologie auch in der Eifel im Einsatz

Dynamisch, sparsam, zuverlässig und sauber – das sind die hervorstechenden Eigenschaften, die den Diesel-Sportwagen Peugeot 908 HDi FAP im Vorjahr zum Sieg bei den legendären 24 Stunden von Le Mans geführt haben. Und auch der Peugeot RCZ wird bei seinem Marathon-Einsatz in der „Grünen Hölle“ mit modernster Diesel-Technologie an Bord starten. Sein 2.0 Liter HDi-Triebwerk mit dem serienmäßigem Rußpartikelfiltersystem FAP leistet im Rennwagen 147 kW (200 PS). Auch das übrige Fahrzeug bleibt für den Härtetest auf der 24,433 Kilometer langen Berg-und-Tal-Bahn weitgehend seriennah – auch dies ein Hinweis, was für ein hohes sportliches Potenzial der RCZ von Haus aus mitbringt.
 
Zwei Nationen, zwei Autos

Peugeot wird beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring mit zwei RCZ gegen die Konkurrenz in der Dieselklasse antreten. Ein Auto wird von einem französischen Team pilotiert, das andere Fahrzeug von einer deutschen Besatzung.

Das deutsche Team und die Rennversion des RCZ werden am 9. April im Rahmen einer Pressekonferenz (um 13:30 Uhr) auf dem Messestand von Peugeot (Halle 3; Stand C02) auf der AMI in Leipzig präsentiert.

Scroll