Peugeot beim Goodwood Festival of Speed - Neuer 308 GTi und Concept Car 308 R HYbrid im Rampenlicht

download-pdf
download-image
download-all
Mo, 22/06/2015 - 00:00
  • Löwenmarke präsentiert breite Palette an Renn- und Sportwagen 
  • Peugeot feiert in diesem Jahr eine Fülle von Jubiläen
  • Testfahrer Grégory Guilvert startet beim Hill Climb


Für Motorsportfans ist das Goodwood Festival of Speed seit 1993 ein fester Termin im Kalender und gilt als schillerndste automobile Gartenparty der Welt. In dieser besonderen Umgebung präsentiert sich der neue 308 GTi by PEUGEOT SPORT zum ersten Mal der Öffentlichkeit. Gleichzeitig feiert das Concept Car Peugeot 308 R HYbrid – eine kompakte Limousine mit Supercar-Ambitionen – in Goodwood seine Europapremiere. Die diesjährige 23. Ausgabe des Goodwood Festival of Speed am kommenden Wochenende verspricht ein besonderes Ereignis zu werden. Peugeot nutzt die Gelegenheit, um neben zwei sportlichen Neuvorstellungen auch zehn Jubiläen der Löwenmarke zu feiern. Am Stand des Herstellers dreht sich bei diversen Events alles um die Gene der Marke – gestern, heute und morgen.

Weltpremiere für 308 GTi, Europapremiere für 308 R HYbrid

Als drittes Serienfahrzeug von PEUGEOT SPORT nach Peugeot RCZ R und 208 GTi 30th wurde das jüngste Mitglied im Löwenrudel konsequenterweise 308 GTi by PEUGEOT SPORT getauft. Mit seinem 199 kW (270 PS) starken 1.6 Liter THP-Motor rundet dieser ultimative Sportler die Baureihe 308 selbstbewusst nach oben ab. Mit seinen großen Bremsscheiben an der Vorderachse (380 mm Durchmesser), Michelin Super Sport Reifen auf 19 Zoll großen Felgen, einem Torsen-Differenzial mit Schlupfbegrenzung und seinem 11 mm tiefer gelegten Fahrwerk klebt er förmlich auf der Straße und sprintet in nur 6 Sekunden von 0 auf 100 km/h; die 1000 m aus dem Stand werden in 25,3 Sekunden absolviert. In Goodwood präsentiert er sich in der schräg angeschnittenen Lackierung „Coupe Franche“ aus dem schwarzen Perla Nera und dem neuen Ultimate Rot.

An seiner Seite dürfen die Besucher zum ersten Mal auf europäischem Boden das radikale High-Performance-Modell Peugeot 308 R HYbrid mit Allradantrieb bewundern. Der 500 PS starke Plug-in-Benzin-Hybridantrieb schöpft 270 PS aus dem 1.6 Liter THP Verbrennungsmotor, der Rest stammt aus den je 115 PS starken Elektromotoren, die getrennt auf Vorder- und Hinterachse wirken. Mit seinen vier Antriebsmodi (Hot-Lap, Track, Road und ZEV) und unterschiedlichen Leistungsstufen scheint sich das eindrucksvolle Muskelpaket unmittelbar auf die Rennstrecke stürzen zu wollen. Ein maximales Drehmoment von 730 Nm und ein sensationelles Leistungsgewicht von 3,1 kg/PS machen bei dieser Limousine das Undenkbare möglich: in 4 Sekunden von 0 auf 100 km/h, 22 Sekunden für die 1000 m aus dem Stand, Spitzengeschwindigkeit elektronisch bei 250 km/h abgeregelt – und all dies bei einem CO2-Ausstoß von lediglich 70 g pro Kilometer.

Zehnfaches Jubiläum bei Peugeot

Im Jahr 2015 darf Peugeot stolze zehn Mal Geburtstagskerzen ausblasen: Der Hersteller, dessen Automobilgeschichte im Jahr 1890 begann, begeht sein 125. Firmenjubiläum mit weltweit rund 65 Millionen verkauften Fahrzeugen. Gleichzeitig feiern sechs seiner berühmten Modelle 2015 einen runden Geburtstag, und einige der außergewöhnlichen sportlichen Erfolge jähren sich ebenfalls.
 

  • 125 Jahre Automobilgeschichte
  • 80 Jahre Peugeot 402
  • 60 Jahre Peugeot 403
  • 50 Jahre Peugeot 204
  • 50 Jahre Rekordfahrt des Peugeot 404 Diesel in Montlhéry mit 40 Rekorden
  • 50 Jahre Peugeot J7
  • 40 Jahre Peugeot 604
  • 30 Jahre Peugeot 309
  • 30 Jahre erster WM-Titel des Peugeot 205 Turbo 16
  • 15 Jahre erster Rallye-WM-Titel des Peugeot 206 WRC


Neben dem 308 GTi by PEUGEOT SPORT und dem 308 R HYbrid hat Peugeot für das Publikum noch weitere Highlights im Gepäck. Denn am 25. Juni kann man in Begleitung eines Profifahrers am Steuer mehrerer Serienfahrzeuge Proberunden drehen.

Der 308 GTi by PEUGEOT SPORT beim Goodwood Hill Climb

Wettbewerbsseitig wird der Franzose Grégory Guilvert – Peugeot-Testfahrer in der Entwicklungsphase insbesondere der in Le Mans und Pikes Peak siegreichen Modelle Peugeot 908 und Peugeot 208 – sechs Mal (je zwei Mal täglich am 26., 27. und 28. Juni) im berühmten Bergrennen Goodwood Hill Climb antreten, das Ausnahmesportwagen vorbehalten ist.

Dort werden auch zwei weitere Legenden von Peugeot an den Start gehen: der Peugeot 404 Diesel, der 1965 – vor genau 50 Jahren also – insgesamt 40 Langstreckenrekorde aufgestellt hat, sowie der legendäre Peugeot 205 Turbo 16, den Ari Vatanen, Timo Salonen und Juha Kankkunen in den Jahren 1985 und 1986 in der Rallye-Weltmeisterschaft zum Sieg fahren konnten. Dies lässt die Herzen der Liebhaber von Gruppe-B-Fahrzeugen höher schlagen.

Auf dem Peugeot Stand können Besucher am Simulator das Concept Car Peugeot Vision GT – den Star des Anfang Juni vorgestellten Computerspiels Gran Turismo 6 – selbst ausprobieren. Daneben gibt es die Crème de la Crème aus der Peugeot Modellpalette zu entdecken: das Peugeot 108 TOP! mit Faltdach, das Energiebündel 208 GTi by Peugeot Sport, den Crossover 2008, die eleganten Erscheinungen 308 GT und 308 GT Line sowie im Motorsportbereich den 208 WRX, der in der Rallycross-WM startet, und den 2008 DKR, der 2015 die Rallye Dakar gefahren hat und von 29. August bis 12. September die China Grand Rally bestreiten wird.

Kraftstoffverbrauch für Peugeot 308 GTi in l/100 km kombiniert 6,0
CO2-Emissionen in g/km kombiniert 139
Kraftstoffverbrauch für Peugeot 308 GT in l/100 km kombiniert 4,0-5,6,
CO2-Emissionen in g/km kombiniert 103-130
Kraftstoffverbrauch für Peugeot 208 GTi in l/100 km kombiniert 5,4-5,9,
CO2-Emissionen in g/km kombiniert 125-139

Alle Angaben gemäß den amtlichen Messverfahren in der jeweils gültigen Fassung.

Scroll