Peugeot RCZ R - Souveräner Sportler von Peugeot Sport für Straße und Rennstrecke | Medien Peugeot Deutschland

Peugeot RCZ R - Souveräner Sportler von Peugeot Sport für Straße und Rennstrecke

download-pdf
download-image
download-all
Fr, 08/05/2015 - 00:00
  • Mit 270 PS stärkstes Peugeot-Serienmodell aller Zeiten
  • Leistungsgewicht von nur 4,7 Kilogramm pro PS
  • Fahrwerk und Fahrdynamik aus dem Rennsport


Der Kennbuchstabe R ist Versprechen und Kennzeichen gleichermaßen: Der RCZ R trägt es als Initial für seine herausragende Rundstrecken-Tauglichkeit und als Symbol, das sich auf Karosserie, Rädern und im Innenraum dezent wiederfindet. Mit dem Hochleistungs-Coupé schickt Peugeot seinen stärksten jemals gebauten Seriensportwagen auf die Straße. In ihm steckt die langjährige Erfahrung von Peugeot Sport aus dem internationalen Motorsport. Gebaut für maximale Fahrdynamik auf dem Rennkurs, kombiniert mit der markentypischen Robustheit, Zuverlässigkeit und Alltagstauglichkeit.

199 kW/270 PS für 1.355 Kilogramm, 2.612 Millimeter Radstand und knapp 1,6 Meter Spurweite bei 1.352 Millimeter Höhe ergeben die Formel für einen überaus dynamischen, agilen und präzisen Sportwagen. Mit seinem Leistungsgewicht von nur 4,7 Kilogramm pro PS ist der RCZ R prädestiniert für den Einsatz auf der Rennstrecke – und bietet dank moderater Verbrauchswerte, umfangreicher Ausstattung und eines ausgezeichneten Komfortniveaus zugleich eine hohe Alltagstauglichkeit. Überdies bietet der RCZ R ein äußerst attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis: In Deutschland kostet der Sportwagen ab 42.100 Euro. Damit dringt das Top-Modell in ein neues Marktsegment ein und stellt ein überzeugendes Musterbeispiel für die Höherpositionierung der Marke Peugeot dar.

Triumph des Downsizing: 199 kW/270 PS aus 1,6 Liter Hubraum

Unter der Motorhaube des RCZ R arbeitet ein 1,6-Liter-Benziner, der einen ausgewiesenen Rennsportcharakter mit der Robustheit eines Serienmotors vereint. Zahlreiche Komponenten des Triebwerks wurden dazu weiter- oder komplett neu entwickelt. 199 kW/270 PS aus 1,6 Litern Hubraum – das bedeutet: Mit einer Literleistung von nahezu 125 kW/170 PS gehört der Direkteinspritzer mit Twin-Scroll-Turbolader zu den spezifisch stärksten Pkw-Motoren weltweit. Das Triebwerk entwickelt ein maximales Drehmoment von 330 Nm, das in einem breiten Drehzahlbereich von 1.900/min und bis 5.500/min anliegt, und verhilft dem 2+2-Sitzer zu explosiven Fahrleistungen. In 5,9 Sekunden absolviert der RCZ R den Sprint von null auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit erreicht das Sportcoupé bei elektronisch abgeregelten 250 km/h. Der Durchschnittsverbrauch liegt dagegen bei nur 6,3 Liter auf 100 Kilometer, was CO2 -Emissionen von 145 g/km entspricht. Selbstverständlich unterbietet der RCZ R die Euro 6-Norm.

Das Triebwerk des Peugeot RCZ R beweist überzeugend, welches Potenzial in dem 1,6-Liter-Motor von Peugeot steckt. Von Grund auf ist er als hochmodernes und zukunftsfähiges Aggregat konzipiert: Mit Turboaufladung und Benzin-Direkteinspritzung verfügt er über beste Voraussetzungen für hohe spezifische Leistung und niedrigen Verbrauch. Dazu kommt eine besonders aufwändige und effiziente Regelung der Frischluftzufuhr. Jeder Brennraum wird über vier Ventile mit variabler Hubsteuerung und hydraulischem Spielausgleich beatmet, die über Rollenschlepphebel betätigt werden. Sowohl ein- als auch auslassseitig erlauben verstellbare Nockenwellen die optimale Anpassung der Steuerzeiten.

Eine Besonderheit dieses Motors ist der Twin-Scroll-Turbolader. Dabei leiten zwei getrennte Kanäle die Abgasströme von je zwei Zylindern zur Turbine. Dadurch spricht der Turbolader früher an, schon bei niedrigen Drehzahlen kann der Fahrer mehr Drehmoment in kraftvollere Beschleunigung umsetzen. Die Gestaltung des Turboladers hilft damit einerseits, die Leistung zu steigern und andererseits das Ansprechverhalten bei niedrigen Drehzahlen zu verbessern.

Der Motor ist so positioniert, dass die Vorderräder über zwei gleich lange Antriebswellen bewegt werden. Das bedeutet eine sehr harmonische Kraftübertragung auch bei höchster Fahrdynamik.

Die ausgeprägte fahrdynamische Spritzigkeit in Verbindung mit den Umwelteigenschaften verdankt der RCZ R nicht allein dem Antrieb, sondern auch dem verringerten Gewicht: Bei der Entwicklung modellspezifischer Bauteile legte Peugeot besonderen Wert auf Leichtbau, so dass das Topmodell im Vergleich zum normalen RCZ rund 17 Kilogramm weniger Gewicht auf die Waage bringt.

Fahrwerk und Fahrdynamik aus dem Rennsport

Die Fahrwerksabstimmung des RCZ R lässt eindeutig das Know-how der Ingenieure von Peugeot Sport spüren. Härtere Federn, Dämpfer mit spezifisch angepassten Kennlinien und die nach hinten versetzte Stabilisatorzentrierung verleihen der Vorderachse das Handling eines hochkarätigen Sportwagens. Um die hohe Antriebsleistung in allen Fahrsituationen möglichst verlustfrei in Traktion umsetzen zu können hat der RCZ R serienmäßig ein Torsen-Sperrdifferenzial.

Mitverantwortlich für das hervorragende Handling auch in sehr hohen Geschwindigkeitsbereichen sind der feststehende Heckspoiler, der Diffusor und die abgesenkte Karosserie für saubere Aerodynamik mit optimiertem Abtrieb.

Besonders hohe Ansprüche stellten die Ingenieure an das Bremsverhalten des RCZ R. Daher fiel die Wahl auf eine Anlage mit Vier-Kolben-Festsätteln. Spürbar steifer und bissiger ermöglichen sie einen kürzeren Pedalweg sowie die Verringerung der ungefederten Massen und damit ein reaktionsschnelleres Fahrwerk. Die Bremsscheiben mit 380 Millimeter Durchmesser und 32 Millimeter Dicke an der Vorderachse sind schwimmend auf einem Aluminiumtopf montiert, der zur Gewichtsoptimierung und Kühlung beiträgt.

An der Hinterachse verzögern Scheiben mit 290 Millimetern Durchmesser. Durch die Speichen der Leichtmetallräder glänzen vorn rote Bremssättel und hinten schwarze. Weiterhin ausgestattet mit einem Notbremsassistenten besticht das Bremssystem durch seine hervorragende Standfestigkeit und ermöglicht dem RCZ R ein außergewöhnliches Sicherheits- und Leistungsniveau.

Exklusive Designmerkmale außen und innen

Nicht nur der löwenstarke und drehfreudige Turbo-Vierzylinder macht den RCZ R zum Topmodell – auch optisch unterscheidet sich der Sportwagen mit zahlreichen exklusiven Details von den übrigen Versionen der Baureihe. Dazu zählen zweifarbige Räder im 19-Zoll- Format unter stärker ausgestellten Radhäusern, mattschwarze Dachbögen und im Titan-Look 2 eingefasste Bi-Xenon-Scheinwerfer. Der RCZ R rollt auf gripstarken Goodyear-Reifen des Typs Eagle F1 Asymmetric 2 in der Dimension 235/40 R 19. Die extravaganten 19-Zoll-Leichtmetallräder in matter Diamant/Schwarz-Optik tragen ein in das Leichtmetall gefrästes „R“. Ein Monogramm, das sich auch auf dem Frontkühlergrill und der Heckklappe wiederfindet und dort elegante Akzente setzt.

Die um zehn Millimeter tiefergelegte Karosserie verstärkt den sportlichen Auftritt und sorgt zugleich für eine noch bessere Straßenlage. Der große, feststehende Heckspoiler ist perfekt integriert, optimiert den Abtrieb und streckt die Silhouette des Fahrzeugs in der Rückansicht. Der spezifische Heckdiffusor ist ebenso stromlinienförmig wie das gesamte restliche Heck und umfasst zwei imposante, symmetrisch angeordnete Chrom-Abgasendrohre als Verweis auf den mit Blick auf Leistung und Sound überarbeiteten Abgasstrang.

Im Interieur fällt das Auge vor allem auf Schalensitze mit Nappaleder-/Alcantara-Bezug und zahlreiche rote Akzente. Die tiefe, ergonomische Sitzposition ist geradezu ideal, um die fahrdynamischen Eigenschaften des Modells voll auszukosten. Das klein dimensionierte Lenkrad, der kurze Schalthebel, der spezifische Aluminium-Schaltknauf mit roten Akzenten und die neuen, von Peugeot Sport entwickelten Schalensitze, die hohen Seitenhalt bieten und zum Leistungsniveau des RCZ R passen, tragen aktiv zum Fahrerlebnis bei.

Auch der Gehörsinn kommt nicht zu kurz. Durch das mit dem spezifischen Einlasstrakt verbundene Sound-System und den überarbeiteten Auslasstrakt ist der sportliche Charakter des neuen Motors des RCZ R bei jeder Beschleunigung und bei jedem Gangwechsel hörbar.

Adaptives Gaspedal: Nutz- und Fahrkomfort im Alltag

Obwohl der Peugeot RCZ R bevorzugt für den sportlichen Einsatz konzipiert ist, lässt er sich auch komfortabel und entspannt im Alltag bewegen. Die Abstimmung der Motor-Getriebeeinheit deckt sowohl Einsätze auf abgesperrten Rundkursen als auch den ganz normalen Einsatz auf der Straße ab. Das Fahrzeug schließt von der Art der Betätigung des Gaspedals und der Motordrehzahl auf den aktuellen Fahrstil des Fahrers und stellt sich mit einem eher komfortorientierten (Stadt) oder eher sportlich-effizienten (Rennstrecke) Fahrverhalten darauf ein.

Zum hohen Komfortniveau trägt auch die Serienausstattung bei, die unter anderem eine Einparkhilfe hinten, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, LED-Tagfahrlicht,  Geschwindigkeitsregelanlage mit Geschwindigkeitsbegrenzer und ein Sicht-Paket enthält. Die Bi-Xenon-Scheinwerfer verfügen über dynamisches Kurvenlicht, Scheinwerferreinigungsanlage und automatische Leuchtweitenregelung. Zudem zählt  das Sport-Paket zu den Highlights. Der Peugeot RCZ R ist weiterhin serienmäßig mit dem innovativen Navigationssystem WIP Nav Plus ausgestattet. Basierend auf aktuellsten Kartenmaterial für Europa liefert sein hochauflösender Sieben-Zoll-Farbbildschirm im Format 16:9 brillante perspektivische Kartenansichten einschließlich Informationen zu den Geschwindigkeitsbegrenzungen auf den wichtigsten Straßen. Zudem verfügt WIP Nav Plus über eine MP3-kompatible Audioanlage mit Tri-Tuner, eine Bluetooth®- Freisprecheinrichtung mit Audio-streaming und einen USB-Anschluss. Eine Besonderheit ist der digitale Soundprozessor ARKAMYS: Er steuert die Audiowiedergabe entsprechend der Passagieranzahl und bietet ein exklusives Hörerlebnis. Alternativ bietet das optionale Soundsystem von JBL® – ein 10-Kanal-Verstärker mit 240 Watt – ebenfalls ein einmaliges Klangerlebnis.

Zusätzlich lässt sich der RCZ R mit attraktiver Sonderausstattung wie Design-Streifen, karbonbeschichtetem Dach und Metallic-Sonderlackierung individualisieren. Gegen Aufpreis sind unter anderem eine Alarmanlage, ein JBL-Soundsystem, eine Einparkhilfe vorn sowie ein Leder-Paket mit Sitzheizung vorn verfügbar

Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für Peugeot RCZ R: 6,3
CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 145
Angaben gemäß den amtlichen Messverfahren

 

Scroll