Der neue Peugeot 508 - Eine starke Persönlichkeit | Medien Peugeot Deutschland

Der neue Peugeot 508 - Eine starke Persönlichkeit

download-pdf
download-image
download-all
Fr, 19/09/2014 - 00:00
  • Neuer optischer Auftritt dokumentiert Höherpositionierung der Marke
  • Assistenzsysteme für Komfort und Sicherheit
  • Breite Palette an Euro 6-Motoren bei Benziner und Diesel


Auf dem Mondial de l'Automobile Paris (4. Bis 19. Oktober 2014) wird der neue Peugeot 508 vorgestellt, der sich in Sachen Design, Produktsubstanz und Motorisierungen deutlich weiterentwickelt hat. Dank dieser Aufwertung verkörpert die Reiselimousine mehr denn je die Höherpositionierung der Marke. Neben dem neuen, auch für künftige Löwen-Modelle charakteristischen Kühlergrill hat der neue Peugeot 508 auch topaktuelle Technik wie einen Touchscreen, eine Rückfahrkamera oder den Toter-Winkel-Assistenten mit an Bord. Die Motorenpalette umfasst sparsame, aber leistungsstarke Euro-6-Aggregate wie den 2,0 l BlueHDi 150 mit Sechsgang-Schaltgetriebe, der mit nur 105 Gramm CO2 pro Kilometer im Segment die niedrigsten Emissionswerte seiner Leistungsstufe aufweist. Außerdem bekommt die seit 2012 in drei Karosserievarianten verfügbare 508-Familie Zuwachs: die neue RXH-Version mit 2,0 l BlueHDi 180 mit der Sechsgang-Automatik EAT6 wird in Europa ab November 2014 in den Handel kommen.

Image- und rentabilitätsstarkes Segment D

Im Segment D, dem der Reiselimousinen der oberen Mittelklasse, ist Peugeot bereits seit mehreren Jahrzehnten präsent. Bekanntheit und Renommee der Marke stützen sich seit Langem auf den Erfolg der Baureihen mit der 4 und der 5 im Namen.

In Europa (30 Länder) werden in diesem Segment jährlich ungefähr 1,5 Millionen Fahrzeuge abgesetzt, 45 Prozent davon als Stufenhecklimousinen und 55 Prozent als Kombis. Der bereits seit Markteinführung Anfang 2011 als Limousine und Kombi angebotene Peugeot 508 hat es bis unter die Top 3 der Volumenhersteller in diesem Segment geschafft, in dem traditionell die Premiummarken dominieren. Ihnen machen jedoch die Volumenhersteller, die inzwischen 50 Prozent des Absatzvolumens in Europa auf sich vereinen, verstärkt Konkurrenz.

2012 erweiterte der Peugeot 508 RXH HYbrid4 die Modellpalette um ein völlig neues Angebot im Segment der All-Road-Reiselimousinen. Zu diesem Zeitpunkt stellte der RXH noch ein Nischenprodukt dar, heute zeigt diese Kategorie jedoch durch die Einführung neuer Modelle eine dynamische Entwicklung. In diesem Premium-Umfeld ist der Peugeot 508 RXH HYbrid4 weiterhin ein eigenständiges automobiles Angebot: Die Mischung aus Dieselhybrid-Antriebsstrang, All-Road-orientiertem Auftritt, Vielseitigkeit und Umweltfreundlichkeit hat weiterhin Alleinstellungscharakter im Markt.

Die mit dem Peugeot 508 RXH HYbrid4 geschaffene Karosserievariante mit ihrem sich positiven abhebenden Image ist nun auch in Verbindung mit einem reinen Verbrennungsmotor verfügbar. Der neue Peugeot 508 RXH BlueHDi wird von einem 2,0 l BlueHDi 180 mit EAT6-Automatik angetrieben und ermöglicht es so, den Kundenkreis in diesem Segment zu erweitern.

Die jüngste Modellpalette in der Geschichte von Peugeot

Als Krönung der neuen Fahrzeuggeneration mit der „8“ von Peugeot – übrigens die jüngste in der Markengeschichte – verkörpert der neue Peugeot 508 die Ambitionen der Marke hinsichtlich ihrer Höherpositionierung, ihrer Qualitätsansprüche sowie der Aufwertung ihres Images in allen Teilen der Welt. Die Baureihe, die in Frankreich und China vom Band läuft, verzeichnet seit ihrer Einführung über 370.000 verkaufte Fahrzeuge, davon über 36 Prozent in China, das für den Peugeot 508 seit 2013 den wichtigsten Absatzmarkt bildet.

Der neue Peugeot 508 baut im Design, in Umfang und Aktualität der Ausstattung sowie bei den Fahrleistungen auf der hervorragenden Vorlage seines Vorgängers auf.

Starkes Design für einen markanten Auftritt

Suggerierte bereits das bisherige attraktive Design des Peugeot 508 ein besonders elegantes und gleichzeitig robustes Fahrzeug mit ausgezeichneter Verarbeitungsqualität, so mündet nun die Weiterentwicklung durch die Designteams von Peugeot in einem noch technischer, solider und markanter anmutenden neuen Look.

Ein wesentliches Designelement des neuen Peugeot 508 ist sein neuer Kühlergrill. Durch die aufrechtere Position und die zentrale Platzierung des markentypischen Löwen nimmt er eindeutig Bezug auf seine illustren Vorfahren aus der Baureihe mit der „5“. Außerdem rückt der neue Peugeot 508 auf diese Weise erstmals eine eigenwilligere, statusbewusstere Front in den Mittelpunkt, die das künftige Modellspektrum charakterisieren wird.

Neue Proportionen für eine neue Balance

Die horizontaler ausgerichtete Motorhaube verankert alle drei Karosserievarianten eindeutig im gehobenen Fahrzeugsegment und sorgt bei der Limousine für ein ausgewogeneres Verhältnis von Front- und Heckpartie.

Letztere wurde mit einer überarbeiteten Heckschürze versehen, die eine stärkere Abgrenzung zum Kofferraum schafft und zudem die Schutzwirkung verbessert. Der neue Peugeot 508 legt in der Länge bei der Limousine um 38 Millimeter zu, davon 16 Millimeter im Bereich des vorderen Überhangs (auch beim SW) und 22 Millimeter im Bereich des hinteren Überhangs (Limousine).

Die Integration der neuen Frontpartie des Peugeot 508 RXH machte eine Verlängerung des vorderen Überhangs um 5 Millimeter notwendig, wodurch die Gesamtlänge des Models auf 4,828 Meter anstieg.

Die neuen Außendimensionen betonen die Eleganz, die Klarheit und Sparsamkeit – Werte, für die der Peugeot 508 seit seiner Einführung steht. Das großzügige Platzangebot für die Insassen und der geräumige Kofferraum bleiben unverändert.

Neue Lichtsignatur durch neue Scheinwerfer und Rücklichter

Die Leuchteneinheit an der Fahrzeugfront umfasst bei den Top-Versionen Abblend- und Tagfahrlicht, Blinker und Nebelscheinwerfer in reiner LED-Technik. Die Scheinwerfer bestehen aus drei Modulen mit je vier LEDs, die durch drei LEDs außen im Scheinwerfer für das statische Kurvenlicht ergänzt werden. Neben der Sicherheit, der Einschaltgeschwindigkeit und dem geringen Energieverbrauch ermöglicht diese Technologie eine Verkleinerung der Scheinwerfereinheiten und eine Intensivierung des raubkatzenhaften Blicks des Modells. Durch ihre kompakte Ausführung und ihre stark konturierten Linsen fügen sie sich perfekt in das unverwechselbare High-Tech-Design ein.

Die charakteristische Lichtsignatur – in Kommaform bei Limousine und SW bzw. in Krallenform beim RXH – durch das serienmäßig im Stoßfänger integrierte Tagfahrlicht unterstreicht das Charisma des neuen Peugeot 508.

Nimmt man die sich an der Form der Tagfahrleuchten orientierenden Blinker mit ihren vier LEDs und die ab Ausstattungsniveau 3 serienmäßigen, im Außenbereich der Frontschürze verbauten Nebelscheinwerfer mit Chromeinfassung hinzu, ergibt sich eine Gesamtsumme von nicht weniger als 44 LEDs, die den Blick des neuen Peugeot 508 prägen.

In den Ausstattungsniveaus Access, Active und Allure bringt der neue Peugeot 508 leistungsstarke Halogenscheinwerfer zum Einsatz. Die übrigen Leuchten – Tagfahrlicht, Blinker, Standlicht und Nebelscheinwerfer – bieten dank LED-Technologie dieselbe Lichtsignatur wie die Premiumversionen.

Auch die Heckleuchten der Limousine wurden so positioniert, dass sie sowohl von der Seite als auch von hinten horizontaler erscheinen. Das schimmernde Rot der Lichtsignatur mit den zu drei „Krallen“ angeordneten 36 LEDs je Heckleuchte sorgt ebenfalls für eine charakteristische, technische Anmutung.

Mit ihrer bogenförmigen Lichtsignatur bleiben die Rückleuchten des SW und RXH unverändert.

Hochmodern mit aktueller Technik

Auch innen hat sich beim neuen Peugeot 508 einiges verändert. Die Instrumententafel bekommt nun bereits ab Ausstattungsniveau 2 (Active) einen 7-Zoll-Touchscreen, über den die meisten Fahrzeugfunktionen intuitiv bedienbar sind. Die Direktwahltasten der Hauptmenüs – Navigation, Klimatisierung, Radio, Konnektivität etc. – sind permanent unter dem Touchscreen im Bedienfeld der Armaturentafel zugänglich. Durch den Verbau des Touchscreens mit seinen berührempfindlichen Tasten konnten im Bedienfeld einige Knöpfe entfallen und die Mittelkonsole um ein neues verschließbares Fach ergänzt werden.

Das mit zahlreichen Funktionen angereicherte Kombiinstrument im direkten Blickfeld des Fahrers wirkt wie ein Präzisionsuhrwerk. Als weitere Unterstützung werden Fahrt- und Navigationsinfos direkt auf eine ausklappbare leicht getönte Scheibe projiziert (Head-up-Display).

Durch die hochwertigen Materialien der Verkleidungen und Sitzbezüge, die gehobene Ausstattung sowie die erstklassige Verarbeitungsqualität lässt sich das moderne, raffinierte und dennoch unaufdringliche Interieur des neuen Peugeot 508 dem Premiumbereich zuordnen.

Typisch für dieses hochwertige Segment sind eine edle Anmutung und hochmoderne Technologien, gepaart mit zahlreichen Komfort- und Sicherheitsfunktionen wie dem schlüssellosen Zugangs- und Startsystem, der automatischen elektrischen Feststellbremse, dem Innenspiegel mit Abblendautomatik, dem Fernlichtassistent, der Reifendruckkontrollsystem, der Einparkhilfe vorn und hinten, der Vier-Zonen-Klimaautomatik oder der HiFi-Anlage von JBL.

Als komplett neue Funktionen hinzugekommen sind ein Toter-Winkel-Assistent und eine Rückfahrkamera mit Farbanzeige im Touchscreen.

Auch in Sachen Konnektivität macht der neue Peugeot 508 einen Schritt voran: Über die Peugeot Connect Apps steht auf der Grundlage des mobilen Internet eine neue Generation vernetzter Dienste zur Verfügung. Der ergonomische Touchscreen ermöglicht eine bequeme und intuitive Nutzung dieser speziell entwickelten Apps. Praktische Informationen in Echtzeit, zum Beispiel über freie Parkplätze in der Nähe, die Kraftstoffpreise der umliegenden Tankstellen, Verkehrslage, Wetterberichte, touristische Hinweise aus dem Guide Michelin oder dem TripAdvisor, ein Telefonbuch oder auch die in manchen Ländern angebotene App „Coyote“ sind für den Fahrer eine wertvolle Unterstützung.

Die Kunden finden alle verfügbaren Peugeot Connect Apps im App Store. Dieses im Rollout befindliche optionale Serviceangebot wird in 13 europäischen Ländern auf Basis eines Jahresabos angeboten werden. Der zur Aktivierung der Peugeot Connect Apps nötige Plug&Play-Internetstick (3G) wird an den USB-Port im Handschuhfach des Peugeot 508 angeschlossen.

Mehr Fahrspaß durch verbesserte Dynamik und gesteigerte Effizienz

In Bezug auf das Fahrwerk baut der neue Peugeot 508 auf den bewährten, sicheren Systemen auf, die bisher schon für reichlich Fahrvergnügen sorgten. Mit seiner Vorderachse mit doppeltem Dreiecksquerlenker und entkoppeltem Achsschenkel (bei den leistungsstarken Diesel-Versionen) bzw. einer McPherson-Vorderachse (bei den übrigen Motorvarianten) sowie der Mehrlenker-Hinterachse erreicht der neue Peugeot 508 immer einen ausgezeichneten Kompromiss aus Komfort und Fahrdynamik.

In Sachen Antriebstechnologie profitiert die Baureihe von den Benzin- und Dieselmotoren der jüngsten Generation.

Neuer Euro-6-Benziner mit mehr Leistung und weniger Verbrauch

Bei den Benzinern kommt im neuen Peugeot 508 mit dem 1,6 l THP 165 mit Stop & Start-System erstmals ein neuer Euro-6-Motor zum Einsatz, der mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe oder der neuen Sechsgang-Automatik EAT6 kombiniert ist.

Der Nachfolger des 1,6 l THP 155 (Euro 5) verfügt über einen Twin-Scroll-Turbolader, eine stöchiometrische Direkteinspritzung (200 bar) und eine variable Einlassnockenwellenverstellung. Er gibt eine um 9 PS erhöhte Leistung von 121 kW/165 PS ab und senkt die CO2-Emissionen auf bis zu 129 Gramm pro Kilometer (mit Sechsgang-Schaltgetriebe), gegenüber mindestens 144 Gramm pro Kilometer beim Vorgänger.

Sowohl in Verbindung mit dem Handschaltgetriebe als auch mit der Automatik ist er an ein Stop & Start-System mit verstärktem Anlasser (STTd) gekoppelt.

Das Benziner-Portfolio wird im Einstiegsbereich um den 1,6 l VTi 120-Motor (Euro 5) mit einem automatisierten Sechsgang-Getriebe ergänzt.

Erweiterung des breiten Dieselangebots um die BlueHDi-Technologie

Bei den Selbstzündern wird das aus Euro-5-Motoren bestehende Angebot gleich zum Modellstart um neue Euro-6-Antriebe ergänzt. Folgende Aggregate sind weiterhin für den neuen Peugeot 508 verfügbar:

  • 1,6 l e-HDi 115, in Verbindung mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe oder einem automatisierten Sechsgang-Getriebe. Dieser äußerst sparsame Motor bringt es in der optimalen Konfiguration auf einen Homologationswert von 109 Gramm CO2 pro Kilometer;
  • 2,0 l HDi 140*, in Verbindung mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe; (*wird in Deutschland nicht angeboten)
  • 2,0 l HDi 160, verfügbar mit Sechsgang-Schalt- oder Automatikgetriebe;
  • 2,2 l HDi 200, in Verbindung mit einem Sechsgang-Automatikgetriebe. Dieser den GT-Versionen vorbehaltene 2,2-Liter-Dieselmotor steht für eine hohe spezifische Leistung (> 93 PS pro Liter). Für die nötige Verdichtung sorgt ein Monoturbolader mit einer Aluminium-Titanat-Turbine, der dank seiner geringen Trägheit ein besonders agiles Spurtverhalten ermöglicht. Eine besonders sorgfältige Abstimmung von Motor und Automatikgetriebe sowie spezifische Ausgleichswellen tragen beim neuen Peugeot 508 GT zu einem hohen Leistungsniveau bei gleichzeitig bemerkenswertem Akustikkomfort und CO2-Emissionen von lediglich 151 Gramm pro Kilometer bei.


Die mit der Abgasnorm Euro 6 kompatible Technologie BlueHDi kommt bereits bei Markteinführung des neuen Peugeot 508 in zwei leistungsstarken Aggregaten zum Einsatz.

  • Der 2,0 l BlueHDi 150 mit Sechsgang-Schaltgetriebe stößt sowohl in der Limousine als auch als im SW nur 105 Gramm CO2 pro Kilometer aus und verspricht das beste Angebot dieser Leistungsstufe im Segment D zu werden.
  • Die neue Version 2,0 l BlueHDi 180 mit der neuen Sechsgang-Automatik EAT6 besticht durch einen auf 111 Gramm pro Kilometer beschränkten CO2-Ausstoß bei der Limousine, was in diesem Fahrzeugsegment eines der besten Verhältnisse aus Leistung und Verbrauch darstellt. Dieses EAT6 genannte Automatikgetriebe der jüngsten Generation des Konzerns PSA trägt zum hohen Komfort und zur vorbildlichen Sparsamkeit dieser Version bei.

Diese 180 PS leistende Antriebsvariante wird das RXH-Angebot ab November 2014 ergänzen. Mit einem CO2-Ausstoß von 119 Gramm pro Kilometer und einem Durchschnittsverbrauch von 4,6 Litern pro 100 Kilometer reagiert der neue Peugeot 508 RXH 2,0 l BlueHDi 180 mit EAT6-Getriebe auf die Nachfragesteigerung im Segment der All-Road-Reiselimousinen.

HYbrid4-Technologie für den neuen Peugeot 508: beste Umweltperformance im Segment

Auch die in diesem Segment nach wie vor exklusive HYbrid4-Technologie wurde für Limousine und RXH wieder aufgegriffen. Dank des umfangreichen Angebots für die Peugeot-Modelle 3008, 508 und 508 RXH steht die Marke bei Hybridfahrzeugen nach Verkaufszahlen europaweit sogar an zweiter Stelle.

Bei diesem System arbeiten ein 2,0-Liter-HDi-Dieselmotor mit 163 PS und ein auf die Hinterräder wirkender 37 PS starker Elektromotor jeweils abwechselnd oder gleichzeitig, was für den Nutzer jederzeit transparent dargestellt wird. Vier Antriebsarten (ZEV, 4WD, Sport und Auto) sorgen für hohen Bedienkomfort und ein unvergleichliches Fahrerlebnis. Sparsam ist diese Variante obendrein: Mit 85 Gramm CO2 pro Kilometer und einem kombinierten Verbrauch von 3,3 Litern pro 100 Kilometer besitzt der Peugeot 508 Hybrid4 die niedrigsten Emissions- und Verbrauchswerte seines Segments.

Produktion und Vertrieb international ausgerichtet

Der neue Peugeot 508 wird für den europäischen Markt im französischen Rennes und für China in Wuhan produziert. Die Markteinführung erfolgt für Europa schrittweise ab dem 10. September 2014, für China ab Januar 2015.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für Peugeot 508: 5,8 – 3,3;
CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 134 – 85
Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für Peugeot 508 SW: 5,8 – 4,0;
CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 135 – 105
Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für Peugeot 508 RXH: 4,0;
CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 104
Angaben gemäß den amtlichen Messverfahren

Scroll