Peugeot 2008 Concept - Crossover the World

download-pdf
download-image
download-all
  • Langjährige Erfahrung im Kompaktsegment
  • Einzigartiges Design: elegant und robust
  • Dreizylinder-Turbobenziner sorgen für Power


Im Rahmen seiner Produktoffensive in der Kleinwagenklasse (B-Segment) hat Peugeot den Modus für Neuauflagen seiner Modelle komplett überarbeitet. In diesem Sinne wurde die 208 Limousine nach einem ehrgeizigen Lastenheft komplett „re-generiert“. Seit Ende März ist das neue Modell der Kompaktklasse in Europa erhältlich, für 2013 stehen Produktions- und Verkaufsstart in Lateinamerika auf dem Programm.
Im Frühjahr präsentierte Peugeot auf der Peking Motor Show der chinesischen Öffentlichkeit mit dem Urban Crossover Concept ein Fahrzeug, das der weltweit zunehmenden Urbanisierung Rechnung trägt.
Nun zeigt Peugeot auf dem Pariser Automobilsalon das Concept-Car „2008 Concept“, das der breiten Mobilisierung zugunsten der internationalen Aufstellung der Marke Peugeot neue Impulse verleiht. In Europa, China und Lateinamerika bündelten Ingenieure und Designer für dieses attraktive Beispiel der künftigen Modellpalette ihre Kräfte.

Peugeot trägt der zunehmenden Urbanisierung Rechnung

In die Entwicklung eines neuen Fahrzeugkonzepts, das Kunden auf der ganzen Welt ansprechen soll, hat Peugeot konsequenterweise mehrere Kontinente eingebunden. Für diese Klientel – und mit ihr – entwickelten Peugeot Designbüros in Paris, Schanghai und São Paulo den urbanen Crossover 2008 Concept.

Langjährige Erfahrung im Kompaktsegment

Rund 15 Millionen verkaufte Fahrzeuge aus der 20…-Baureihe verleihen Peugeot im Kompaktsegment eine historische Glaubwürdigkeit. Auch der neue 208, der ein ganzes Segment „re-generiert“ hat, untermauert diesen Erfolg.

Der jüngste Verkaufsschlager 3008 und das inspirierende Concept-Car SXC vom Autosalon Schanghai 2011 verschaffen der Marke Peugeot eine eigene Legitimität im Crossover-Bereich.

Diese beiden Kompetenzfelder bündelte Peugeot nun im neuen 2008 Concept – ein wendiger, kompakter, vielseitiger Crossover-Kleinwagen mit markantem Erscheinungsbild für junge Städter, die Urbanität lieben und leben, aber auch gerne einmal ausbrechen.

Seinen unverwechselbaren Look verdankt das Concept-Car der Mischung aus limousinentypischer Eleganz und Raffinesse, dem frechen, augenzwinkernden Charakter eines SUV und einer für dieses Segment außergewöhnlichen Vielseitigkeit und Geräumigkeit. Mit seinen 4,14 m Länge und 1,74 m Breite passt der 2008 Concept den vom 208 begründeten Ansatz der Re-Generation perfekt auf ein urbanes Umfeld an.

Einzigartiges Design: elegant und robust

Natürlich ist auch der 2008 Concept von den Designcodes der Marke Peugeot geprägt. Mit seiner mutigen, athletisch-markanten Linienführung scheint er die Standards für Minivans komplett auf den Kopf zu stellen.
Die Außenfarbe in matt-fluoreszierendem Gelb zieht alle Blicke auf den 2008. Akzente in Dark Chrome an der Karosserie betonen den zeitgemäßen, eleganten Ansatz dieses Fahrzeugkonzepts.

In der kompakten Gesamterscheinung des 2008 Concept sind diverse Anspielungen vereint. Die Vorderfront wirkt raffiniert und kraftvoll, Motorhaube und Kotflügel vermitteln Sicherheit und Robustheit. Auch die Heckpartie hinterlässt den Eindruck einer kompakten Form, die von Künstlerhand in eine solide und gleichzeitig dynamische Skulptur verwandelt wurde.

In der Seitenansicht laufen Front und Heck in einer langen Konvergenzzone von der geneigten Frontscheibe über die durchgehende Dachlinie bis in den Heckspoiler zusammen. Durch diesen Kunstgriff ergibt sich eine stark profilierte und sehr aerodynamisch wirkende Silhouette. Die parallel zur Fahrbahn verlaufenden Linien in den Flanken machen das Fahrzeug lebendig, rassig und dynamisch.

Details werden beim 2008 Concept großgeschrieben: Der aufgesetzte, wie ins Metall geschnittene Kühlergrill erinnert mit seiner alternierenden Oberflächengestaltung an das aktuelle Markenemblem.

Auch die exakt und originell gestalteten Leuchteneinheiten strahlen das neue Selbstverständnis der Marke Peugeot aus. Sie sind äußerst knapp geschnitten und zeichnen um die raubkatzenartige „Pupille“ eine scharfe Kontur. Dadurch scheinen die fein gestalteten Leuchten mit der Vorderfront zu verschmelzen und verleihen ihr ein unverwechselbares Gesicht.

Die sinnlichen, raffiniert geformten Kotflügel und Flanken des 2008 Concept suggerieren natürliche Athletik. Große Räder, die Form der Radkästen und reichlich Bodenfreiheit symbolisieren ein aktives Leben ohne Limits, basierend auf Agilität, Vielseitigkeit und Leichtigkeit.

Im Profil betont die Dachwölbung im hinteren Teil der Karosserie die Exklusivität des Konzepts. Nicht minder raffiniert präsentieren sich Aluspoiler und Dachreling, die mit ihrer exakten Gestaltung Tempo vorgeben und den Freizeitcharakter betonen.

Dreizylinder-Turbobenziner sorgen für Power

Unter der rassigen Motorhaube des 2008 Concept arbeitet ein weiterentwickelter Dreizylinder-Benzinmotor der neuen Generation. Passend zum dynamisch-kraftvollen Auftritt dieses Concept-Cars verfügt der 1.2 Liter-Motor über einen Turbolader und Direkteinspritzung. Seine kraftvollen 81 kW
(110 PS) machen den 2008 Concept zu einem agilen Fahrzeug.

Ein weiteres Highlight sind die moderaten Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte. Als fester Bestandteil der Downsizing-Strategie von PSA Peugeot Citroën zeichnen sich diese Dreizylinder durch extrem niedrigen Kraftstoffverbrauch und geringe Schadstoffemissionen aus und garantieren gleichzeitig höchsten Fahrkomfort.

Scroll