Die neuen Peugeot Edition-Modelle - Maßgeschneidert transportieren | Medien Peugeot Deutschland

Die neuen Peugeot Edition-Modelle - Maßgeschneidert transportieren

download-pdf
download-image
download-all
Di, 23/09/2014 - 00:00
  • Vielfältige Profilösungen aus einer Hand
  • 22 Edition-Modelle erweitern das Peugeot Nutzfahrzeugangebot
  • Hohe Nutzerfreundlichkeit durch umfangreiche Serienausstattungen


Mit den Modellen Bipper, Partner, Expert und Boxer bietet Peugeot eine maßgeschneiderte Nutzfahrzeugflotte, die alle denkbaren Einsätze in jeder Transporter-Gewichtsklasse für Handwerk, Handel und Dienstleistung abdeckt. Mit cleveren Sondermodellen und branchenspezifischen Ausbauten sind die Arbeitstiere der Löwenmarke für alle Herausforderungen gerüstet. Die neuen Peugeot Edition-Modelle mit Profiausstattung sind bei den Händlern im sogenannten Ein-Rechnungs-Geschäft erhältlich. Für den Kunden bedeutet das: kurze Wege sowie ein Ansprechpartner für Fahrzeug und Aufbau. Getreu dem Motto „Alles aus einer Hand“ bekommt der Kunde ein genau auf seinen Bedarf abgestimmtes Nutzfahrzeug.

Aus Avantage+ wird Avantage Edition: Ladungssicherung serienmäßig

Neuer Name, bewährte Qualität und verbessertes Preis-Leistungsverhältnis: Aus Avantage+ wird Avantage Edition. Was bleibt, ist ein Plus an Komfort und Nutzwert mit teils erheblichen Preisvorteilen. Die in Zusammenarbeit mit dem neuen System-Partner Bott entwickelte Avantage Edition wird für alle vier Peugeot Transporter angeboten – vom superkompakten Bipper über das Allroundtalent Partner und den variablen Expert bis hin zum Lademeister Boxer. Den Boxer gibt es darüber hinaus auch als Avantage Pro Edition (vormals AvantageX) mit weiteren praktischen Details für den vielseitigen Arbeitseinsatz.

Perfekte Ladungssicherung und optimaler Laderaumraumschutz bilden den Kern der Avantage Edition. Jedes Modell fährt mit der Bott vario Fußbodenplatte und der Innenwandverkleidung vario protect-light vor. Die belastbaren und widerstandsfähigen Bauteile schützen das Fahrzeug vor typischen Schäden beim Beladen. In Verbindung mit dem serienmäßigen Ladungssicherungskoffer lässt sich die Ladung außerdem mittels der vier inbegriffenen Spanngurte und der verschiedenen Haltepunkten sicher fixieren. Alle Modelle verfügen darüber hinaus über Anbindungspunkte für den Einbau von weiteren Bott Einrichtungsmodulen. Somit können Regale und Schränke jederzeit ebenso kostengünstig wie schnell aus- und eingebaut sowie nachgerüstet werden. Weitere Elemente des Avantage Edition Pakets sind modellabhängig. So werden beispielsweise Expert und Boxer zusätzlich mit mehreren Verzurrschienen ausgeliefert.

Aushängeschild der Avantage-Serie ist der Peugeot Boxer Avantage Pro Edition: Zusätzlich zum Umfang des Avantage-Pakets trumpft der neue Boxer in dieser Variante mit Verzurrschienen in Boden und Decke sowie vier vertikalen Aluminium-Spannstangen samt Aufbewahrungshalter auf. Die Stangen erleichtern den sicheren Transport großer und sperriger Platten, wie sie etwa bei Trockenbauern, Schreinereien sowie im Laden- und Messebau zum Einsatz kommen.

Die Service Edition: Individuelle Einrichtungen inklusive

Ebenfalls in Kooperation mit System-Partner Bott sind die Peugeot Modelle Partner, Expert und Boxer als Service Edition entstanden. Neben der bekannten Innenwandverkleidung vario protect-light und der Bott vario Fußbodenplatte mit ihrer rutschhemmenden Kunstharzfilmbeschichtung erhalten Kunden maßgeschneiderte „Inneneinrichtungen“: Ablagefächer im Boden, Schubladen mit Antirutschmatten sowie die ausziehbaren und entnehmbaren varioSort Koffer sorgen für Ordnung im Laderaum. Ihre Anzahl und Größe variiert je nach Modell.

Die Pharma Edition: Sicher und gekühlt ans Ziel

Für den sicheren Transport von Arzneimitteln sind Peugeot Boxer, Expert und Partner in der Pharma Edition gerüstet. Entwickelt wurden die Sondermodelle in Kooperation mit dem Kälte- und Klimatechnik-Spezialisten Heifo. Die Pharma Edition verfügt über eine Laderaumisolierung mit Kühl-/Heizsystem für eine Laderaumtemperatur von +15 bis +25°C (bei Außentemperaturen von -20 bis +40°C). Dabei garantiert das Thermosystem von Konvekta eine effiziente, bedienerfreundliche und unter allen Bedingungen verlässliche Temperaturregelung. Zudem sind die Fahrzeuge mit einem hochwertigen, speziell für den von Arzneimittel-Transport optimierten Laderaum ausgestattet.

Die City Worker Edition von Peugeot: Die rollende Werkstatt

Mit Einbaumodulen von Würth werden die Peugeot Modelle Partner und Expert zur mobilen City Worker Edition. Die Löwenmarke bietet mit den Editionsmodellen eine Profilösung für Hausmeister und Service-Techniker – und unterstreicht damit erneut ihren konsequenten Ansatz bei der Umsetzung branchenspezifischer Nutzfahrzeuge. Zur Ausstattung zählen eine rutschfeste Multiplex-Bodenplatte, eine Transportkarre mit Befestigung und ein Stahlblechkoffer. Hinzu kommen weitere, teils modellabhängige Ausstattungselemente wie ein Würth-Einrichtungsblock auf der Fahrerseite, der unter anderem ein Aluminium-Klappregal mit Lagerkästen, Kleinteile-Magazin und Koffereinschub bietet. An der Stirnseite des Regals ist die Transportkarre integriert, die sich dank automatisch abklappender Räder besonders flach zusammenlegen lässt. Die Expert City Worker Edition verfügt zusätzlich über eine verglaste Trennwand und Heckklappe sowie einen weiteren Unterbau mit Regalen und einer ausklappbaren Werkbank auf der Beifahrerseite.
 
Kühle Ware bei heißem Wetter: Die Cool Edition

Wer seine Ladung in einem Partner, Expert oder Boxer Cool Edition transportiert, liefert auch bei heißem Wetter immer gut gekühlte Ware ab. Dafür sorgen die hochwertige Fahrzeugisolierung in Formteilbauweise sowie fahrzeugspezifische Kühlanlagen. Die gemeinsam mit Heifo komplett neu entwickelte Cool Edition erfüllt die Richtlinien nach HACCP und der EU-Lebensmittelverordnung. Das leistungsstarke Kühlsystem von Konvekta sorgt dabei stets für das richtige Klima, durch die digitale Fernbedienung kann der Fahrer jederzeit die gewünschte Temperatur ablesen und gegebenenfalls verstellen.

Der wasserdichte Innenraum der Cool Edition verfügt unter anderem über einen rutschfesten Boden, glatte und leicht zu reinigende Polyester-Deckschichten sowie eine spritzwassergeschütze Deckenleuchte. Boden, Radkästen und Türen sind mit einer verstärkten Isolierung versehen. Darüber hinaus lassen sich die Modelle der Cool Edition mit weiteren sinnvollen Einrichtungen wie Alu-Riffelblech-Böden, Edelstahlauskleidungen, Regalausbauten und Kältevorhängen ausrüsten.

Boxer mit Leichtbaukoffer als Cargo und Volume Edition

Transporter-Fahrgestelle mit Kofferaufbauten im 3,5-Tonner-Bereich sind beispielsweise in Frankreich eine gängige Bauart und gewinnen auch in Deutschland immer mehr Anwender. Neue Materialien, konstruktiver Leichtbau und Vorteile wie die streng kubische Form des Kastenaufbaus mit geraden Wänden punkten hier gegenüber dem herkömmlichen Kastenwagen. Diese Vorzüge bietet der Peugeot Boxer als Cargo Edition und Volume Edition, der mit einem Leichtaufbau des Unternehmens Rapid in Ilsenburg (Harz) ausgestattet ist. Der Spezialist für Verbundwerkstoffe baut auf das Boxer-Fahrgestell einen Koffer (L x B x H: 3.210 x 2.080 x 2.100 mm) auf, der aufgrund seiner Leichtbauweise rund 20 Prozent mehr Nutzlast bietet als herkömmliche Lösungen. Damit sind mit der Peugeot Boxer Cargo Edition in den Längen L3 und L4 Nutzlasten von bis zu 1.800 Kilogramm möglich. Als Boxer Volume Edition in der Länge L4 steigt das Ladevolumen auf bis zu 24 Kubikmeter.

Der Koffer besteht aus dem Werkstoff Monopan, einem extrem leichten und verwindungssteifen Sandwichpaneel mit einem Wabenkern aus Polypropylen und einer thermisch verbundenen Deckschicht aus dem gleichen Werkstoff. Eine Besonderheit dieses Werkstoffs ist der Verbund von Wand-, Boden und Deckschichten: Die Platten werden thermisch verschweißt, was dem Gesamtkonstrukt eine enorme Festigkeit und Steifigkeit verleiht. Als Zusatzausstattung sind eine Vollverkleidung, Zurrschienen und -ösen, eine Ladeoberwand oder ein Rolltor am Heck, eine Seitentür, Spoiler und eine Laderaumheizung erhältlich.
 
TwinCab Edition: Personen- und Warentransport perfekt kombiniert

Mit der TwinCab Edition sind die Peugeot Modelle Expert und Boxer nicht nur Lademeister, sondern bieten auch viel Platz für Passagiere. In der Doppelkabine von Snoeks können bis zu sechs Personen sitzen. Für Sicherheit auf allen Plätzen sorgen Dreipunkt-Gurte und verstellbare Kopfstützen. Eine formschöne Trennwand zwischen Passagier- und Laderaum schützt die Insassen außerdem vor Schmutz und Geräuschen.

Boxer Kipper Edition: Dreiseitenkipper für Mannschaft und Material

Der renommierte Aufbauer Scattolini hat auf Basis der Boxer-Fahrgestelle mit Einzel- oder Doppelkabine die Boxer Kipper Edition umgesetzt. Neben den bis zu sieben Sitzplätzen in der Doppelkabine (Einzelkabine: drei Sitzplätze) ist der Clou dieses Dreiseitenkippers der vollverzinkte und pulverbeschichtete Aufbau aus Stahl mit 40 Zentimeter hohen Bordwänden aus leichtem Aluminium. Das Aufbaugewicht des 3,5-Tonners bleibt trotz seines verschleißfesten Bodens und der Stirnwand aus Stahlblech, der elektrisch angetriebenen 3-Seiten-Kipphydraulik und des Hilfsrahmens aus verzinkten Stahlprofilen unter 750 Kilogramm. Der 2,5-mm-Stahlblechboden ist unempfindlich gegenüber stark abrasiven Lasten wie groben Steinen, Abbruchmaterial oder glashartem Schotter. Die seitlich abgerundete Ladefläche verbessert das Schütten und Schießen.

Der leichte und dennoch verschleißfeste Aufbau bietet in diesem nutzlastsensiblen Transporter-Segment ausreichend Tragkraft für viele Anwendungen im Garten- und Landschaftsbau, im Bauhaupt- und -nebengewerbe sowie im kommunalen Bereich. Dank Modulbauweise lasen sich Bauteile mit Standardwerkzeugen leicht austauschen. Während die schwereren Varianten und die Doppelkabinen des universell einsetzbaren Kippers grundsätzlich auf dem langen Radstand L3 aufbauen, basiert eine leichtere Variante mit der Einzelkabine auf dem kürzeren Radstand L2 mit einer Kippbrückenlänge von 3,15 Meter. Die effektive Ladelänge beim längsten Radstand und Einzelkabine beträgt 3,70 Meter. Für die Doppelkabine sind hier maximal 2,82 und 3,15 Meter möglich.

Mobiles Verkaufen: Partner und Expert als Restaurants auf Rädern

Kreative Restaurants und Kaffeebars auf vier Rädern: Dieser Trend schwappt aus den USA zunehmend auch in deutsche Innenstädte und trifft dort den Nerv eines neuen urbanen Lebensstils. Als Basis für den mobilen Verkauf von Getränken und Lebensmitteln nutzt der erfahrene Umbaupartner Schira Mobil aus Kassel die Peugeot Modelle Partner und Expert: Sie werden zu professionellen mobilen Verkaufsstationen umfunktioniert, die je nach Ausstattung bis acht Stunden autark – also ohne externe Strom- oder Wasserzufuhr – betrieben werden können. Die Fahrzeuge zeichnen sich durch hohe und flexible Nutzlasten, eine hochwertige Optik und großzügige Werbeflächen aus und können beispielsweise in Fußgängerzonen, bei Straßenfesten und Wochenmärkten, an Badeseen und in Grünanlagen eingesetzt werden.

Ein Beispiel für den gelungenen Ausbau zur mobilen Verkaufsstation ist das Expert Café-Mobil. Es besteht aus einem Expert Fahrgestell mit Kofferausbau, der über drei Verkaufsklappen und einen hochwertigen Kaffeeausbau samt Espressomaschine und Espressomühle verfügt. Zur Ausstattung zählen ein Stromanschlusskasten, ein Quellwassersystem und ein Hygieneterminal mit Waschbecken, Warmwasserboiler und Wasseranschlusssystem. Optional lässt sich das Café-Mobil unter anderem mit einem Soundpaket, Spiegeln an der Rückwand, einem Beleuchtungspaket und einem Schubladensystem aufrüsten. Auch den Partner bietet Peugeot als Café-Mobil an, das sich mit einer Vielzahl von Ausstattungsoptionen und Paketen auf den jeweiligen Bedarf zuschneiden lässt. Beide Peugeot Café-Mobile sind auch in einer besonders hochwertigen Black Edition erhältlich.  


Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für Bipper: 4,5 – 4,1;
CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 119 – 109
Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für Partner: 7,1 – 4,5;
CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 164 – 118
Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für Expert: 8,2 – 6,4;
CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 214 – 168
Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für Boxer: 8,9 – 6,8;
CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 236 – 180
Angaben gemäß de amtlichen Messverfahren

Scroll