PEUGEOT Motorsport: Erfolgreicher Start für den PEUGEOT 208 Rally 4

download-pdf
download-image
download-all
  • Neues Modell von PEUGEOT Sport zeigt in Europa einen löwenstarken Start im Jahr 2020
  • PEUGEOT 208 Rally 4 ist der Nachfolger des PEUGEOT 208 R2
  • Das Rallye-Auto hat sich europaweit bei Rennsport-Events behauptet
  • Die Expansion des Fahrzeugs nach Amerika erfolgt in Kürze


Rüsselsheim am Main, den 18.12.2020. Mit bereits 145 Bestellungen hat das neue Flaggschiff von PEUGEOT Sport, der neue PEUGEOT 208 Rally 4, einen erfolgreichen Start hingelegt. Damit ist er seinem berühmten Vorgänger, dem meistverkauften 208 R2, bereits dicht auf den Fersen. Beweisen konnte sich das neue Vorzeigemodell von PEUGEOT Sport bereits unter der Führung von Rennsportlern wie Pedro Antunes und Paolo Andreucci. Bis zum 31. Dezember 2020 erreicht das Modell weitere Rallyepiloten.  

Auslieferungen bis 31. Dezember 2020

Das Team von PEUGEOT hat es möglich gemacht, dass 80 bestellte PEUGEOT 208 Rally 4 Modelle noch bis zum 31. Dezember 2020 an ihre neuen Fahrerinnen und Fahrer ausgeliefert werden. Aufgrund der Pandemie sollte sich der Beginn der Auslieferungen zuerst bis zum Juli 2021 verzögern.

Spitzenpositionen mit dem PEUGEOT 208 Rally 4

Angesichts der 185 Wettbewerbe, bei denen der PEUGEOT 208 Rally 4 Teams in ganz Europa unterstützen sollte, wurde das neue Modell von PEUGEOT Sport bei seiner Markteinführung mit Spannung erwartet. Seitdem hat das Fahrzeug die Rallyepiloten zuverlässig und leistungsstark unterstützt: 

  • Pedro Antunes gewann die Klasse im Zweiradantrieb und belegte den neunten Gesamtrang in Portugal.
  • Paolo Andreucci wurde italienischer Meister in der 2WD-Klasse und gewann alle vier Rennen.
  • Mathieu Franceschi sicherte sich den französischen Schotter-Rallye-Meistertitel in der 2WD-Kategorie.
  • Alejandro Cachón wurde zum spanischen Junior-Rallye-Meister gekrönt und wird auch in der nächsten Saison mit PEUGEOT in der Rallye-Europameisterschaft (ERC3) antreten. Er wird versuchen, genauso erfolgreich zu sein, wie sein spanischer Landsmann Josep Bassas. Dieser beeindruckte im Jahr 2020 im PEUGEOT 208 Rally 4 als Zweitplatzierter in der ERC3-Wertung und vor allem durch seinen Sieg bei der Rallye Fafe.


Die Qualitäten des PEUGEOT 208 Rally 4 wurden auch von den etwa fünfzehn Crews gelobt, die am French Cup teilnahmen. Mathieu Franceschi gewann die einzige ausgetragene Runde (Rallye Mont-Blanc Morzine), bevor die Serie abgesagt werden musste. Der talentierte junge Franzose hatte dennoch Zeit, einen positiven Eindruck zu hinterlassen. 200 Teilnehmer, einschließlich dreißig PEUGEOT 208 R5 Autos, waren beim Rennen dabei, als Franceschi den PEUGEOT 208 Rally 4 auf den 21. Platz in der Gesamtwertung bei einer Bergveranstaltung brachte, für die viel Kraft nötig war. Ginox Bux und Mathis Bonfils beeindruckten ebenfalls bei der Rallye und gewannen die Klassen „Gentleman Driver“ beziehungsweise „U23“. Schließlich erwies sich der PEUGEOT 208 Rally 4 auch bei den fünfzehn Teilnehmern des Iberia Cups als beliebt, wo Pedro Antunes den Hauptpreis gewann.

Expansion nach Amerika

Nachdem sich der PEUGEOT 208 Rally 4 bei europäischen Wettbewerben behauptet hat, wird seine Präsenz in amerikanischen Teams bald ausgeweitet.  Vor wenigen Wochen startete bereits ein Fahrzeug in Peru.

François Wales, Director of PEUGEOT Sport:
„Zu sehen, wie unser neuestes Modell von Anfang an mit der Spitze mithalten kann, war für alle bei PEUGEOT Sport eine große Freude. Mit Pedro Antunes, der seine erste Rallye gewonnen hat, und Josep Bassas, der auf den anspruchsvollen ERC Prüfungen unbestritten konkurrenzfähig war, hat unser Fahrzeug während der gesamten Saison bewiesen, dass es schnell und robust ist. Ein anderer wichtiger Punkt war für mich der Enthusiasmus der Fahrer für die in Frankreich und auf der iberischen Halbinsel organisierten Cups, bei denen wir mit mehr als dreißig Mannschaften teilnahmen – eine Belohnung für die harte Arbeit, die wir bisher geleistet haben und die zweifellos 2021 fortgesetzt wird.“

Mayeul Tyl, Peugeot Citroën Racing Shop Manager
"Es war ein sehr ungewöhnliches und wirklich intensives Jahr, um ein neues Auto auf den Markt zu bringen. Die Pandemie hat sich auf den Fertigungsprozess in Bezug auf die Montage der Autos und in der Folge auf die Auslieferungen ausgewirkt, aber wir haben es trotzdem geschafft, unser Ziel zu erreichen: 80 Autos werden bis Ende des Jahres ausgeliefert. Wir freuen uns darüber, wie enthusiastisch die Fahrer und Teams den neuen PEUGEOT 208 Rallye 4 angenommen haben, denn es liegen bereits mehr als 150 Bestellungen vor. Im nächsten Jahr werden wir die begonnene Arbeit fortsetzen, indem wir unseren Kunden den bestmöglichen Service bieten, der an ihre Bedürfnisse angepasst ist."

José Pedro Fontes, Sports & You Team Manager/Promoter des Iberia 208 Rally Cup
“Wir sind sehr zufrieden mit dem neuen PEUGEOT 208 Rally 4. Als Team brauchen wir ein zuverlässiges Fahrzeug mit vernünftigen Betriebskosten und vor allem eines, dass einem jungen Fahrer, der den Rallyesport erlernen will, genauso liegt wie einem Gentleman-Fahrer. Ich denke, PEUGEOT Sport hat es geschafft, dies zu erreichen. Es ist ein sehr schnelles Auto zu einem moderaten Budget. Als offizieller PEUGEOT Sport Vertriebspartner für die iberische Halbinsel war 2020 ein sehr erfolgreiches Jahr: Dreißig Autos wurden in der Region verkauft, und wir wollen 2021 weiter vorankommen."

Mehr zu PEUGEOT Sport und dem PEUGEOT 208 Rally 4 finden sich unter: https://www.peugeotsport-store.com/en/


KONTAKT
Silke Rosskothen
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mobil: +49 1525 6600832
Mail: silke.rosskothen@peugeot.com

Scroll