Licht-Test Gewinnspiel: PEUGEOT 3008 geht nach Baden-Württemberg | Medien Peugeot Deutschland

Licht-Test Gewinnspiel: PEUGEOT 3008 geht nach Baden-Württemberg

download-pdf
download-image
download-all
Mo, 10/12/2018 - 01:00

Köln, den 10.12.2018. Der „Licht-Test 2018“ bescherte Sarah Glenz eine vorweihnachtliche Überraschung. Die Autofahrerin aus Karlsruhe (Baden-Württemberg) hat einen PEUGEOT 3008 im Wert von 31.690 Euro gewonnen. Das neue Auto nahm sie jetzt im Autohaus Beier in Karlsruhe entgegen. Im Aktionsmonat Oktober hatte sie die Beleuchtung ihres Fahrzeugs in einem Meisterbetrieb der Kfz-Innung überprüfen lassen und am Gewinnspiel teilgenommen.



PEUGEOT Deutschland ist 2018 offizieller Autopartner der Verkehrssicherheitsaktion „Licht-Test 2018“ des Deutschen Kfz-Gewerbes und der Deutschen Verkehrswacht. Andreas Montag, Leiter Marketing Teile und Service, betonte bei der Übergabe des Fahrzeugs: „Höchste Fahrzeugsicherheit ist für PEUGEOT ein vorrangiges Anliegen. Deshalb haben wir den Licht-Test gerne als offizieller Automobilpartner unterstützt. Gerade in der dunklen Zeit ist es besonders wichtig eine gute Sicht zu haben.” Die Gewinnspielkooperation setzt eine jahrzehntelange Tradition fort, die den Appell für mehr Sicherheit auf den Straßen mit einem attraktiven Preis verbindet.

„Wie wichtig der Licht-Test ist, zeigen die aktuellen Ergebnisse der Mängelstatistik“, sagte Steffen Kraus, Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit vom Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe. „Danach liegt die Mängelquote bundesweit bei 32,6 Prozent, in Baden-Württemberg sind es 31,7 Prozent.“ Noch mehr Schatten gebe es laut Rolf Stoppanski, Obermeister der Kfz-Innung, in Karlsruhe: Mit 34,4 Prozent lag die Quote der Pkw mit Lichtmängeln deutlich über dem Landes- und Bundesdurchschnitt.

Neben PEUGEOT Deutschland wurde der Licht-Test 2018 von Auto Bild, ADAC, Osram, Fuchs Schmierstoffe und dem Zentralverband der Augenoptiker unterstützt. Schirmherr ist der Bundesverkehrsminister.

Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK)

Der ZDK in Bonn und Berlin vertritt die berufsständischen Interessen von 37.740 Kfz-Meisterbetrieben mit rund 455.500 Beschäftigten. Im Jahr 2016 erzielte das Deutsche Kfz-Gewerbe einen Umsatz von rund 172 Milliarden Euro mit dem Verkauf neuer und gebrauchter Fahrzeuge sowie mit Wartung und Service. Die 37.740 Betriebe sind in 236 Innungen und 14 Landesverbänden sowie 36 Fabrikatsverbänden organisiert. Das Kfz-Gewerbe ist mit rund 91.000 Auszubildenden die Nummer 1 bei der Ausbildung im Handwerk. Die seit 1970 bestehenden Kfz-Schiedsstellen sind Musterbeispiele für praktizierten Verbraucherschutz. Sie regeln außergerichtlich Streitfälle von Werkstattkunden und Gebrauchtwagenkäufern mit Kfz-Innungsbetrieben.

KONTAKT
Silke Rosskothen
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02203/29 72-1419
Mail: silke.rosskothen@peugeot.com

Scroll